top of page

Ravioli mit Twist/Ravioli with a twist

Rezept (english in the first comment below)


Weisst du schon, was es als Weihnachtsmenü geben soll? Nein? Wie wär's mit selbstgemachten Ravioli.


Ein kleiner Twist gefällig? Mit etwas fermentiertem Gemüse von @fermentierra verleiht es dem Gericht extra Spice.


Zubereitungszeit: 70-90 Minuten


300 g Mehl 1/2 TL Salz, 3 Eier, 3 EL Öl, 300 g Champignons, 1 Zwiebel, 3 Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer, 100 g weichgekochter Kürbis, 70 g geraffelter Hartkäse, 2 EL Quark, fermentiertes Gemüse von @fermentierra 


Butter, Petersilie, Knoblauchzehen, Tomatensauce


Für 2-4 Personen


Ravioli Teig:

Mehl mit Salz, Eiern und Öl 10 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Kühl stellen und unterdessen die Füllung vorbereiten.


Füllung:

Zwiebel, Knoblauchzehen und Champignons klein hacken. In einer Bratpfanne an wenig Öl anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Masse in eine Schüssel transferieren.


Weichgekochter Kürbis, geriebener Käse sowie Quark unter das Gemüse mischen.


Ravioli formen: Teig vierteln und auf einer bemehlten Fläche rechteckig auswallen bis er möglichst dünn ist. Am besten durscheinend. Teig dabei immer wieder von der Arbeitsplatte lösen.


Ich habe grosse rechteckige Ravioli geformt, da dies etwas einfacher ist, als kleine und weniger Arbeitsaufwand gibt. Du kannst die Grösse nach Belieben formen. Auf den langen Teigstrang je ca. 1 TL der Pilz-Kürbisfüllung und wenig fermentiertes Gemüse verteilen (achtet darauf, dass du die Ravioli noch gut "verschliessen" kannst).


Nun Ränder mit etwas Wasser bestreichen und mit der Gabel rundum gut andrücken.


In siedend heissem Salzwasser Ravioli portionsweise für ca. 5 Minuten ziehen lassen und abtropfen.


Anbraten:

2-4 EL Butter in einer Pfanne schmelzen, 1 Knoblauchzehe pressen und Petersilie schneiden, zur Butter geben.


Ravioli hinzufügen und beidseitig goldbraun braten.


Servieren: Mit Tomatensauce und Reibkäse.



Ravioli with a twist

Recipe


Do you already know what the Christmas menu should be? No? How about homemade ravioli.


Would you like a little twist? With some fermented vegetables from @fermentierra it gives the dish extra spice.


Preparation time: 70-90 minutes


300 g flour 1/2 tsp salt, 3 eggs, 3 tbsp oil, 300 g mushrooms, 1 onion, 3 garlic cloves, salt, pepper, 100 g soft-boiled pumpkin, 70 g grated hard cheese, 2 tbsp quark, fermented vegetables from @fermentierra


Butter, parsley, garlic cloves, tomato sauce


For 2-4 people


Ravioli dough:

Knead the flour with salt, eggs and oil for 10 minutes to form a smooth dough. Refrigerate and meanwhile prepare the filling.


Filling:

Chop the onion, garlic cloves and mushrooms finely. Fry in a frying pan with a little oil. Season with salt and pepper.


Transfer mixture to a bowl.


Mix soft-boiled pumpkin, grated cheese and curd into the vegetables.


Form the ravioli: Quarter the dough and roll it out into a rectangle on a floured surface until it is as thin as possible. Best translucent. Keep removing the dough from the worktop.


I formed large rectangular ravioli because it's a little easier than small ones and requires less work. You can shape the size as you like. Spread approx. 1 teaspoon of the mushroom-pumpkin filling and a few fermented vegetables onto each long strand of dough (make sure that you can still "seal" the ravioli well).


Now brush the edges with a little water and press well all over with a fork.


Let the ravioli steep in portions in boiling hot salted water for about 5 minutes and drain.


Fry:

Melt 2-4 tablespoons of butter in a pan, press 1 clove of garlic and cut parsley, add to the butter.


Add ravioli and fry until golden brown on both sides.


Serve: with tomato sauce and grated cheese.

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page