top of page

Lej da Staz/Stazersee (GR)



Das Engadin ist der Ausgangspunkt für viele tolle Wanderungen. Über 580 km Wegenetz hat das Engadin. Der Spaziergang von St. Moritz zum Stazersee nach Celerina sind nur wunderschöne Kilometer davon.


Schwierigkeitsgrad: Leicht, Auch Kinderwagenfreundlich


Ausrüstung: Turnschuhe reichen für diesen bereiten, gut ausgebauten Weg vollkommen aus.


Erreichbarkeit: Mit dem Zug erreichst du mit der Rhätischen Bahn erreichst du St. Moritz in etwas mehr als drei Stunden von Zürich. Der Weg ist lang, aber bereits wunderschön. Mit der Rhätischen Bahn überwindest du viele Höhenmeter, gelangst über viele Brücken (u.a. das berühmte Landwasserviadukt) und Tunell. Schon die Fahrt ist also spektakulär.


St. Moritzer See


Mit dem Auto kannst du nach St. Moritz fahren. Hierbei musst du den Julierpass überwinden, wobei die Strasse kurvig und teils steil und eng ist.

Parkplätze gibt es in St. Moritz viele, jedoch kostenpflichtige.




Wanderung: Ob von St. Moritz oder von Celerina her. Beide Orte bieten einen Ausgangspunkt für die ca. 1h 30 Minuten lange Wanderung.


Vom Bahnhof St. Moritz gelangst du über eine schöne Seepromenade, den St. Moritzer See weiter sehr leicht bergaufwärts gehenden Hügel. Nun sind es nur noch wenige Meter zum Stazersee.


Rund um den Stazersee liegt Moorlandschaft und der Stazerwald. Egal von welcher Seite man den See betrachtet, mit den Bergen, dem See und dem Wald kann man sich kaum satt sehen.


Der Lej da Staz ist ein beliebter Badesee, deswegen ist man bei schönem Wetter und v.a. am Wochenende nicht alleine.


Verpflegung: In St. Moritz, am Lej da Staz und auch in Celerina findest du Restaurants und viele Möglichkeiten dich zu Verpflegen.


Ich würde dir klar ein kleines Picknick am Ufer des Sees empfehlen. Wunderschön!


Die Wanderung kann beliebig ausgebaut werden.





Lej da Staz/Stazersee (GR) Excursion tip The Engadin is the starting point for many great hikes. The Engadin has a network of over 580 km of paths. The walk from St. Moritz to Lake Stazersee in Celerina is only a wonderful few kilometers away. Difficulty level: easy, also pram friendly Equipment: Sneakers are perfectly adequate for this prepared, well-developed path. Accessibility: You can reach St. Moritz by train with the Rhaetian Railway in just over three hours from Zurich. The road is long, but already beautiful. With the Rhaetian Railway you overcome many meters of altitude, reach over many bridges (including the famous Landwasser Viaduct) and Tunell. The journey itself is spectacular.


You can drive to St. Moritz by car. Here you have to overcome the Julier Pass, whereby the road is winding and partly steep and narrow. There are many parking spaces in St. Moritz, but they are subject to a fee. Hike: whether from St. Moritz or from Celerina. Both places offer a starting point for the approx. 1 hour 30 minute hike. From the St. Moritz train station you can reach Lake St. Moritz via a beautiful lake promenade, further slightly uphill. Now it is only a few meters to Lake Staz. Moorland and the Stazerwald surround the Stazersee. No matter which side you look at the lake from, you can hardly get enough of the mountains, the lake and the forest. The Lej da Staz is a popular bathing lake, so you are not alone when the weather is nice and especially at the weekend.


Meals: In St. Moritz, at the Lej da Staz and also in Celerina you will find restaurants and many options for catering. I would definitely recommend a small picnic on the shore of the lake. Beautiful! The hike can be expanded at will.






4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page