top of page

Rhabarber/rhubarb/reubarbarum



Die leckere Staude aus dem eigenen Garten geniessen. Geht ganz einfach! Mit einigen Tipps und Tricks erntest du jedes Jahr mehr Rhabarber. Denn: Die Staude ist eine Dauerkultur.


Standort: Der Rhabarber bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Ort. Zu schattig sollte der Standort nicht sein, da die Stiele sonst nur schmal bleiben.


Boden: Der Boden darf für die saure Staude gleichbleibend feucht sein. Humus- und nährstoffreich mag es die Pflanze ebenfalls.


Pflanzen: Überlege dir gut, wo du die Staude pflanzt. Sie wächst jedes Jahr etwas mehr. Ein Platz von 130 × 130 cm ist ideal, damit er sich gut ausbreiten kann.


Die Pflanze kann zwischen September und Oktober auch an einen anderen Standort gepflanzt werden.


Vor der Pflanzung solltest du den Boden gründlich umgraben und alles Unkraut entfernen. In sandige Böden sollte Humus eingearbeitet werden. So wird die Wasserspeicherkapazität erhöht.


Anschliessend sollten bei der fertig gepflanzten Staude der Wurzelbereich mit kompensierter Rinde abgedeckt werden, so wird sie zusätzlich vor dem Austrocknen geschützt.


Pflege: In der Hauptwachstumsphase von Mai bis Juni sollte die Pflanze mit genügend Wasser und Nährstoffen versorgt werden. Im Frühling darf die Pflanze mit reifem Kompost und/ oder organischem Gemüsedünger gedüngt werden.


Ist der Frühling trocken, sollte die Pflanze regelmässig gewässert werden.


Ernte: Steht die Rhabarber Staude das erste Jahr in deinem Garten? Dann lasse sie so und schneide sie nicht an. Geduld bringt Rosen, sagt man so schön. Das gilt auch beim Rhabarber. Je mehr Blätter die junge Pflanze trägt, desto schneller wächst eine stattliche Pflanze heran. Ab dem zweiten Jahr kannst du anschliessend Ernten.


Bis zum 24. Juni, dem Johannistag. Anschliessend hat die Pflanze einen hohen Oxalsäure-Gehalt und sollte deswegen nicht mehr geerntet werden.


Die Pflanze kann aber auch eingefroren werden, damit du extra lange vom leckeren Rhabarber hast.


Verwerten: Auf meinem Blog findest du viele verschiedene Rezepte rund um die Staude.





vegane Rhabarber Tarte:https://www.lovleyfoody.com/post/vegane-rhabarber-tarte-vegan-rhubarb-tart



Rhubarb/reubarbarum garden tip Enjoy the delicious perennial from your own garden. It's easy! With a few tips and tricks, you can harvest more rhubarb every year. Because: The perennial is a permanent culture. Location: The rhubarb prefers a sunny to semi-shady place. The location should not be too shady, otherwise the stems will remain narrow. Soil: The soil may be consistently moist for the acidic perennial. The plant also likes it rich in humus and nutrients. Plants: Think carefully about where you plant the perennial. It grows a little more every year. A space of 130 × 130 cm is ideal so that it can spread out well. The plant can also be planted in another location between September and October. Before planting, you should dig up the soil thoroughly and remove all weeds. Humus should be incorporated into sandy soils. This increases the water storage capacity. The root area of the planted perennial should then be covered with compensated bark, this will also protect it from drying out. Care: In the main growth phase from May to June, the plant should be supplied with enough water and nutrients. In spring, the plant may be fertilized with mature compost and/or organic vegetable fertilizer. If spring is dry, the plant should be watered regularly. Harvest: Is the rhubarb perennial in your garden for the first year? Then leave it like that and don't cut it. Patience brings roses, as the saying goes. This also applies to rhubarb. The more leaves the young plant has, the faster a stately plant will grow. From the second year you can then harvest. Until June 24, St. John's Day. The plant then has a high oxalic acid content and should therefore no longer be harvested.

The plant can also be frozen so that you can enjoy the delicious rhubarb for an extra long time.


Utilize: On my blog you will find many different recipes for perennials.





vegan rhubarb tart: https://www.lovleyfoody.com/post/vegane-rhabarber-tarte-vegan-rhubarb-tart

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page