top of page

Kohl/cabbage/brassica

Kabis, Kohl, Rotkohl, Blauer Kabis... Viele verschiedene Namen hat dieses leckere Gemüse. In der Schweiz wächst es wunderbar und dient als regionaler Vitaminlieferant im kalten Winter. Im Garten einfach angebaut wenn du einige Tipps beachtest.


Standort: Der Rote Kabis mag gerne einen sonnigen bis halbschattigen Standort im Garten.


Boden: Da er ein sogenannter Starkzehrere ist (eine Pflanze, die schnell wächst und/oder viele Früchte bildet) mag er gerne eine schweren und humusreichen Boden. Gerne auch mit etwas Feuchtigkeit.


Aussaat: Rotkohl kann direkt in das Beet ausgesät werden oder vorgezogen werden.


Ich persönlich bevorzuge die zweite Variante, da der Samen in Aussaaterde gesät werden kann und im Licht in der Wärme aufgezogen wird.

Wenn sich kleine Pflänzchen bilden, kannst du diese mit einem Pikierstab in Jungpflanzenerde setzen (in dieser Pflanze sind andere Nährstoffe enthalten) und sie zu einem Setzling an einem hellen Ort züchten.


Wenn der fertige Setzling schliesslich da ist, ist er robuster gegenüber der Temperaturschwankungen. Und kann frühestens Ende März gepflanzt werden.


Pflanzen: Hierbei solltest du auf einen genügend grossen Abstand achten (ca. 40-50 cm zwischen jeder Pflanze), da sich grosse Köpfe bilden. Wenn die Setzlinge zu nah aufeinander sind, besteht eine grössere Gefahr von Pflanzenkrankheiten und es ergibt kleinere Köpfe.


Pflege: Das Beet sollte immer in einem feuchten Zustand sein. Das heisst regelmässiges wässern, jeden Monat mit etwas Brennesseljauche zu düngen.


Ernte: Nach etwa 4-5 Monaten nach der Aussaat kann der fertige Kohl geerntet werden.


Lagern: Wenn du den Rotkohl samt Stamm aus dem Boden ziehst, kannst du diesen einige Wochen im feucht und dunklen Keller lagern.


Nährstoffe: Vitamin B, C, Folsäure, Kalium, Kalzium sowie Magnesium enthalten der farbige Kohl. Zudem wird ihm eine entgiftende Wirkung zugeschrieben.


Verwertung: Als Salat, in Wraps, Eingemacht und vieles mehr.

Auf meinem Blog findest du verschiedenste Ideen z.B. die Rainbowbowl: https://www.lovleyfoody.com/post/rainbowbowl



cabbage/brassica

garden tip


Cabbage, cabbage, red cabbage, blue cabbage... This delicious vegetable has many different names. It grows wonderfully in Switzerland and serves as a regional source of vitamins in the cold winter. Easily grown in the garden if you follow a few tips.


Location: The red cabbage likes a sunny to partially shaded location in the garden.


Soil: Since it is a so-called heavy feeder (a plant that grows quickly and/or produces many fruits), it likes a heavy and humus-rich soil. With a bit of moisture too.


Sowing: Red cabbage can be sown directly into the bed or brought forward.


I personally prefer the second variant, as the seed can be sown in seed soil and grown in the light in the warmth.

When small seedlings form, you can place them in seedling soil (this plant contains different nutrients) with a pricking stick and grow them into a seedling in a bright spot.


When the finished seedling finally arrives, it is more resilient to temperature fluctuations. And can be planted no earlier than the end of March.


Plants: You should ensure that there is enough space between them (approx. 40-50 cm between each plant), as large heads form. If the seedlings are too close together there is a greater risk of plant disease and it will result in smaller heads.


Care: The bed should always be in a moist condition. That means regular watering and fertilizing with a little nettle manure every month.


Harvest: After about 4-5 months after sowing, the finished cabbage can be harvested.


Storage: If you pull the red cabbage out of the ground together with the stem, you can store it in a damp and dark cellar for a few weeks.


Nutrients: The colored cabbage contains vitamins B, C, folic acid, potassium, calcium and magnesium. It is also said to have a detoxifying effect.


Use: As a salad, in wraps, preserved and much more.

You can find a variety of ideas on my blog, e.g. the rainbow bowl: https://www.lovleyfoody.com/post/rainbowbowl



Lagern im Keller/Storage in the cellar

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page